Account/Login

Überwachte Freiheit

In China entsteht eine neue Normalität mit dem Virus

Fabian KretschmerBettina Schulte
  • &

  • Do, 09. April 2020, 12:16 Uhr
    Ausland

     

BZ-Plus Überwachung per App und Fieber-Checkpoints: In China normalisiert sich das Leben und dennoch ist vieles anders als vorher. Zwei Deutsche und ein Schweizer berichten aus Wuhan und Peking.

Nach der Aufhebung der Ausgangssperren...n nun die Straßenbarrieren  beseitigt.  | Foto: Ng Han Guan (dpa)
Nach der Aufhebung der Ausgangssperren in Wuhan werden nun die Straßenbarrieren beseitigt. Foto: Ng Han Guan (dpa)
1/6
Als Timo Balz zum ersten Mal nach fast zwei Monaten die Straße vor seiner Wohnsiedlung betritt, zückt der 45-jährige Schwabe sein Smartphone und verschickt euphorisch Selfies an seinen Freundeskreis. Der erste Gang in Freiheit führt ihn schließlich zum nächstgelegenen Supermarkt, direkt ans Süßigkeitenregal: "Ich habe Unmengen Chips und Schokoriegel geholt", erinnert sich der Professor für Fernkunde an der Universität Wuhan. Die letzten Wochen über hat die vierköpfige Familie ausschließlich in ihrem Apartment verbracht, wo das Nachbarschaftskomitee regelmäßig Lebensmittellieferungen vor die Tür gestellt hat. Für Gemüse, Reis, ja auch Fleisch war gesorgt. Doch die erste Tüte Paprika-Chips nach der Aufhebung der Ausgangssperre werden die beiden Kinder von Balz wohl nicht so schnell wieder vergessen.
Bewohner dürfen Wuhan wieder verlassen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar