Lahr

In einer Wohnung am Ernetpark hat es am Sonntag gebrannt – keine Verletzten

bz, ksk

Von BZ-Redaktion & Karl Kovacs

So, 06. Oktober 2019 um 15:17 Uhr

Lahr

Bei dem Brand, der gegen 13 Uhr ausgebrochen war, entstand Schaden im fünfstelligen Bereich. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen in der offenen Wohnküche ausgebrochen.

In einer Wohnung im Eisweiherweg hat es am Sonntag gegen 13 Uhr gebrannt. Ein Nachbar, der den Feuermelder gehört hatte, alarmierte die Feuerwehr und sorgte dafür, dass alle Anwohner das Haus verließen. Die Bewohner der brennenden Wohnung waren nicht zu Hause. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Dicke Rauchschwaden stiegen aus dem zweiten Obergeschoss des dreigeschossigen Hauses. Die Feuerwehr konnte den Brand in kurzer Zeit löschen und mit den Aufräumarbeiten beginnen.

Laut Feuerwehr war der Brand im Bereich eines Dampfgarers und einer Stereoanlage in der offenen Wohnküche aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Der entstandene Schaden dürfte sich im fünfstelligen Bereich befinden. Die Wohnung in der im Jahr 2017 gebauten Anlagegegenüber des Ernetparks ist bis auf weiteres nicht bewohnbar und muss komplett saniert werden.

Die Lahrer Feuerwehr war mit 16 Kameraden sowie mehreren Fahrzeugen und der Drehleiter vor Ort. Ebenfalls im Einsatz waren Rettungsdienst und Polizei.