"Mitenand esse"

In Grenzach Wyhlen können alleinstehende Senioren zusammen essen gehen

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Do, 22. August 2019 um 15:02 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Keiner geht gerne alleine ins Restaurant. In Grenzach-Wyhlen können Senioren seit Juli deshalb zusammen essen gehen. Das Angebot soll es ganzjährig geben, bisher nutzen es aber nur Frauen.

Erstmals gibt es in der Gemeinde ein breites Sommerangebot für Senioren. Ob Kino im Haus der Begegnung, Boule spielen im Emilienpark oder PC-Sprechstunden im Familientreff – viele Ehrenamtliche haben sich Gedanken gemacht, wie sie Menschen ab 60 Jahren eine Freude machen können. Dazu zählen auch Romana Huber und Ingeborg Hennig, die "Mitenand esse" initiiert und damit einen Nerv getroffen haben.

Die Idee ist bestechend einfach: Alleinstehenden Menschen fällt es oft schwer, einen Restaurantbesuch zu genießen. "Wer geht schon gerne allein aus?", hat sich Romana Huber gefragt. Sie ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ