Account/Login

Strohflechterei

In Schonach wird wieder Stroh geflochten – neues Leben für alten Industriezweig des Schwarzwalds

Gabriele Hennicke
  • Mo, 04. März 2024, 15:15 Uhr
    Südwest

BZ-Abo Als Kind hat Ingrid Schyle in der Strohhutfabrik Sauter Fastnachtshüte gekauft. Heute führt sie durch die neu eröffnete Strohmanufactur in Schonach. Dort wird die Geschichte einer einst bedeutenden Industrie erzählt.

Ingrid Schyle mit einem Schonacher Trachtenhut aus Stroh  | Foto: Garbiele Hennicke
Ingrid Schyle mit einem Schonacher Trachtenhut aus Stroh Foto: Garbiele Hennicke
1/2
Die Strohflechterei gilt als einer der ältesten Industriezweige des Schwarzwalds, hervorgegangenen aus Heimarbeit. Aus dem langhalmigen Roggen, der auch auf 1000 Metern Meereshöhe noch als Brotgetreide angebaut wurde, flochten Kinder, Frauen und Alte schon im 17. Jahrhundert Strohbänder, die dann zu Hüten, Taschen, Strohschuhen und Bienenkörben verarbeitet wurden. Durch die Strohflechterei trugen sie zum Unterhalt der Familie bei, denn die wirtschaftliche Not war in früheren Jahrhunderten groß.
Waren die Geflechte zunächst noch ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.