Sicherheitslage

Innenminister Strobl schnürt umfassendes Freiburg-Paket

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Sa, 03. November 2018 um 11:45 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Ein Intensivtäter-Sonderstab, mehr Razzien und Kontrollen, berittene Polizei, Sicherheitskonferenzen: Innenminister Strobl hat ein Freiburg-Paket präsentiert. Und eine Erwartung an die Stadt formuliert.

Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen durch mindestens zehn Männer wird in Freiburg erneut über die Sicherheitslage in der Stadt diskutiert. Die Politik will auf die neue Situation reagieren. Innenminister Thomas Strobl hat jetzt in Stuttgart ein umfangreiches Maßnahmenpaket für Freiburg vorgestellt.
Hintergrund: BZ-Dossier zur Gruppenvergewaltigung in Freiburg
Die seit März 2017 geltende Sicherheitspartnerschaft zwischen Stadt und Land soll fortgeschrieben und intensiviert werden. Ein wesentlicher Baustein ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ