Anleger sind misstrauisch

Italien muss Rekordzinsen zahlen

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Di, 15. November 2011

Wirtschaft

Bundesbankchef Weidmann: Nur die neue Regierung Italiens kann das Vertrauen wiederherstellen.

FRANKFURT. Italien leidet trotz des Abgangs von Regierungschef Silvio Berlusconi unter dem Misstrauen der Anleger. Das Land musste am Montag Rekordzinsen von 6,29 Prozent für fünfjährige Staatsanleihen bieten. Laut Bundesbankchef Jens Weidmann kann Italien sein Finanzproblem aber "noch" aus eigener Kraft lösen. Entscheidend sei der politische Wille. Nur Rom könne die Vertrauenskrise beenden. Er warnte davor, bei einer Eskalation der Schuldenkrise die Notenpresse der Europäischen Zentralbank (EZB) anzuwerfen.

Weitergehende Hilfen für Italien sind aus Sicht von Weidmann kein Thema, sagte er zum Auftakt der Euro Finance Week in Frankfurt. Zwar schöpfe das Land seine Wachstumsmöglichkeiten bei weitem nicht aus und der Schuldenstand sei bedenklich hoch. "Aber Italien verfügt über leistungsfähige Unternehmen, vergleichsweise wenig verschuldete private Haushalte, hat vor dem Beitritt zur Währungsunion eine wesentlich höhere Zinslast geschultert und dabei noch beträchtliche Anpassungsleistungen erbracht." Vor der Gründung der Eurozone hatte das Land seine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung