Martinstag

Katholische Kirche in Freiburg rät angesichts der Pandemie von Martinsumzügen ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 16. September 2020 um 14:57 Uhr

Freiburg

Laut Corona-Verordnung wären Martinsumzüge derzeit möglich. Das Erzbischöfliche Ordinariat empfiehlt dennoch, 2020 auf Laternenumzüge zu verzichten – wegen des hohen Aufwands.

Obwohl nach derzeitigem Stand solche Feiern im Freien laut Corona-Verordnung unter Auflagen möglich wären, empfiehlt das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg, die traditionellen Feiern – darunter Laternenumzüge, Martinsspiele mit Pferd und Martinsfeuer rund um den Heiligen St. Martin – in diesem Jahr nicht zu veranstalten.

Grund dafür ist der Aufwand, den die Kirchengemeinden zu leisten hätten, um einen sicheren Ablauf zu garantieren: Mindestabstand, das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, ein Hygienekonzept und eine Datenerfassung der Teilnehmer. Dennoch liegt die Entscheidung bei den einzelnen Kirchengemeinden und Kindergärten, heißt es in einer Mitteilung.

Mehr zum Thema: