Kritik des Hafendirektors

Kehler Hafen leidet unter Niedrigwasser, Bahnpolitik und Untiefen im Mittelrhein

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Di, 06. September 2022 um 06:30 Uhr

Offenburg

Als dramatisch bezeichnet Volker Molz die Niedrigwassersituation im Rhein. Der Kehler Hafendirektor kritisiert zudem gemeinsam mit Verkehrsminister Winfried Hermann die Politik der Bahn.

Ob Papier Koehler, Badische Stahlwerke oder Herrenknecht: Rohstoffe und Güter für viele Ortenauer Unternehmen und 120 Hafenanrainer mit zusammen 4650 Beschäftigten werden per Binnenschiff über den Rheinhafen Kehl angeliefert. Wie berichtet (BZ vom 2. September), können die Schiffe aufgrund des aktuellen Wasserstandes derzeit ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung