Mit einem Weltrekord fing alles an

sol

Von sol

Sa, 01. Oktober 2011

Kenzingen

BZ-INTERVIEW mit Philomena Fortwängler-Enz und Gudrun Müller zum Auftritt des Frauenorchester "Breisgauperlen" in Hecklingen.

KENZINGEN-HECKLINGEN. Zum Abschluss des Oktoberfestes hält der Musikverein Hecklingen am Montagabend ein ganz besonderes Bonbon bereit: Die "Breisgauperlen", ein reines Frauenblasorchester mit 60 Musikerinnen, spielen zum Konzert auf. Die Idee zur Gründung der "Breisgauperlen" hatte Gudrun Müller, Rechnerin des Oberbadischen Blasmusikverbandes. Mit ihr und der Dirigentin Philomena Fortwängler-Enz sprach BZ-Mitarbeiterin Sonja Lutz.

BZ: Frau Müller, wie kommt man denn auf die Idee, ein Frauenblasorchester zu formieren?
Gudrun Müller: Am 28. Mai fand in Lenggenwil in der Schweiz ein Musikfest statt, zudem die Lenggenwiler zum Weltrekordversuch "Größtes Frauenblasorchester der Welt" einluden. Ich fand die Idee lustig und habe im Verband einen Aufruf an alle Blasmusikerinnen gemacht. Dabei hat sich ein Bus voller Frauen angemeldet und wir haben maßgeblich dazu beigetragen, den Weltrekord zu knacken. Wir haben einen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ