Freiburg

Kleinere Naturkostläden kämpfen ums Überleben

Jelka Louise Beule

Von Jelka Louise Beule

So, 15. Juli 2018 um 10:06 Uhr

Freiburg

Die Biobranche wächst, doch die kleinen Anbieter bleiben zusehends auf der Strecke und müssen um ihr Bestehen kämpfen. Der Markt für ökologische Lebensmittel wandelt sich.

Die Biobranche eilt von Rekord zu Rekord – doch die Pioniere von einst bleiben dabei zusehends auf der Strecke. Die kleinen Naturkostläden um die Ecke kämpfen ums Überleben, seit ökologisch produzierte Lebensmittel in Biosupermärkten und immer häufiger auch bei Edeka, Rewe, Aldi, Lidl & Co. angeboten werden. Der Biosupermarkt Alnatura wird Ende des Jahres seine fünfte Filiale in Freiburg eröffnen. Unterdessen kommt für den Naturkostladen Bionara im Stadtteil Oberau das Aus.

"Als kleiner Laden kann man nicht mehr mithalten", sagt Rana Meric. Elf Jahre lang hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Roland Stähle und zuletzt drei ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ