Account/Login

Kleinod aufs Beste gepflegt

  • Do, 23. April 2020
    Grafenhausen

     

BZ-Plus Pater Christoph dankt Helga und Karl Jäger fürs jahrelange Engagement an der St. Ottilie-Kapelle bei der Käppeletanne.

Pater Christoph (links) dankt Helga un... Betreueng der kleinen Käppelekapelle.  | Foto: Christiane Seifried
Pater Christoph (links) dankt Helga und Karl Jäger für die langjährige Betreueng der kleinen Käppelekapelle. Foto: Christiane Seifried

GRAFENHAUSEN. Kleine Kapellen sind im Grunde genommen Gotteshäuser ohne eigene Geistlichkeit. Dazu gehört auch die Kapelle St. Ottilie bei der Käppeletanne auf der Gemarkung Grafenhausen. Dieses einsam an einem Waldweg gelegene Kleinod wird von Gläubigen und Wanderern gleichermaßen gern genutzt und geschätzt. Die Pflege wurde in den letzten Jahren von Helga und Karl Jäger ausgeübt. Pater Christoph Eichkorn verabschiedete die ehrenamtlichen Helfer.

Helga und Karl Jäger können diese ehrenamtliche Aufgabe aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr wahrnehmen. Sie wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedet – natürlich mit dem derzeit gebotenen Abstand.
Kapellen haben Bedeutung
...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar