Account/Login

Klinikhygiene ständig im Fokus

  • Do, 26. August 2010
    Waldshut-Tiengen

     

Waldshuter Krankenhaus bescheinigt sich einen hohen Standard.

WALDSHUT-TIENGEN (rog). Infektionsrisiken durch Säuglings-Infusionen wie bei den Todesfällen in der Mainzer Uni-Klinik sind im Spital Waldshut kein Thema. Denn das Krankenhaus verfügt weder über eine Intensivstation für Babys noch über eine Frühgeburtsabteilung. Permanent auf der Tagesordnung steht jedoch das Thema Klinkhygiene, wobei das Spital über einen hohen Standard berichtet.

Nährlösungs-Infusionen würden Babys ausschließlich auf Frühgeborenen- oder Intensivstationen gelegt. Dies erklärt Günter Michaelis, stellvertretender Ärztlicher Direktor des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar