Klinikum weist Vorwürfe zurück

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Fr, 08. Mai 2015

Ortenaukreis

Geschäftsführer Lörch räumt die hohen Belastungen in der Pflege ein, die Kritik von Kreisrat Oßwald aber sei völlig überzogen.

ORTENAU. Im Februar hat Kreisrat Lukas Oßwald (Linke) heftige Kritik am Ortenau-Klinikum geübt: Das Pflegepersonal arbeite dort, insbesondere am Standort Kehl, unter schier unerträglichen Zuständen. Jetzt hat Oßwald nachgelegt und dabei besonders den Standort Lahr ins Visier genommen. Klinikum-Geschäftsführer Manfred Lörch und Hans-Jürgen Kargoll, Sprecher der Pflegedirektoren, haben Oßwalds Vorwürfe vehement zurückgewiesen. Sie seien meist völlig überzogen bis grundlegend falsch. Zudem wäre der Bund in der Hauptsache der richtige Adressat.

In der Februar-Sitzung des Krankenhausausschusses des Kreistags hat Oßwald kräftig vom Leder gezogen: Das Ortenau-Klinikum beschäftige viel zu wenig Pflegemitarbeiter. Alleine am Standort Kehl würden die Mitarbeiter mehr als 8000 Überstunden vor sich her schieben, Halbtagsbeschäftigte würden bis zu 100 Prozent verplant, der Mitarbeiter-Krankenstand liege weit über dem Schnitt, Dienstpläne würden viel zu kurzfristig bekannt gegeben, das "Arbeiten auf Abruf" zur Regel. Der Ortenaukreis sei dabei, "die Pflege im Ortenau-Klinikum kaputt zu sparen", auch durch eine viel zu niedrige Kreisumlage. Landrat Scherer legte sofort Einspruch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ