Account/Login

Fachgebiet Baubotanik

Können lebende Bäume tragende Elemente von Bauwerken sein?

  • Rüdiger Sinn

  • So, 29. September 2019, 12:37 Uhr
    Umwelt & Natur

     

BZ-Plus Wissenschaftler des Fachgebiets Baubotanik suchen nach Möglichkeiten, Bäume so wachsen zu lassen, dass sie zu tragenden Elementen in großen Bauwerken werden können. Auch in Freiburg findet ein Versuch statt.

Der Baubotanik-Turm bei Pfullendorf na...r 2009 – damals noch mit Weiden.  | Foto: Ferdiand Ludwig
Der Baubotanik-Turm bei Pfullendorf nach seiner Fertigstellung im Jahr 2009 – damals noch mit Weiden. Foto: Ferdiand Ludwig
1/2
Der Baum als lebendes Bauelement, veränderbar, nachhaltig, stabil: Wissenschaftler suchen seit einigen Jahren nach Möglichkeiten, Bäume so wachsen zu lassen, dass sie zu lebenden Konstruktionen werden. Im städtischen Raum könnten sie so als wandelbarerer Ort fungieren, der Grün in die Städte bringt, vor sommerlicher Hitze schützt, Schadstoffe umwandelt und Kleinbiotope schafft.
Ferdinand Ludwig steht mit Wanderschuhen und Outdoor-Jacke auf dem weitläufigen Gelände im "Werkpark Neue Kunst am Ried", in der Nähe von Pfullendorf. Hier begannen vor zwölf Jahren seine ersten baubotanischen Versuche. Heute hat der experimentierfreudige Architekt sogar eine Professur in Baubotanik inne, "Green Technologies in Landscape Architecture" nennt sich der Fachbereich an der TU-München.
Projekt in ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar