Fachkräftemangel

Lahr will Quereinsteigern den Start in den Erzieherberuf finanzieren

Hannah Fedricks Zelaya

Von Hannah Fedricks Zelaya

Di, 03. Dezember 2019 um 06:50 Uhr

Lahr

BZ-Plus Mit einem in Baden-Württemberg bisher einmaligen Konzept will die Stadt Lahr dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Zunächst sollen dafür vier neue Stellen geschaffen werden.

Die Stadt Lahr will zukünftig Quereinsteigern den Start in den Erzieherberuf finanzieren. Mit dem in Baden-Württemberg bisher einmaligen Konzept will sie dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Vier zusätzliche Vollzeitstellen werden im kommenden Kindergartenjahr dafür geschaffen. Sie sollen bereits im Januar ausgeschrieben werden – sofern der Gemeinderat dem Konzept in seiner nächsten Sitzung zustimmt.

Es gebe viele Bemühungen von Land und Bund, die Erzieherausbildungen attraktiver zu machen, sagte der Erste Bürgermeister Guido Schöneboom am Montag beim Pressegespräch in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ