Account/Login

18 Jahre, 404 Seiten, ein Roman

  • Valerie Schmidt

  • Do, 15. März 2018
    Lahr

     

LEUTE IN DER STADT: Noah Rottenecker hat ein Buch über eine Geschichte aus dem Nationalsozialismus verfasst .

Noah Rottenecker  | Foto: Valerie Schmidt
Noah Rottenecker Foto: Valerie Schmidt

LAHR. Mit 16 Jahren ein Buch zu schreiben, ist schon ungewöhnlich. Wenn es ein Roman ist, umso mehr. Und wenn er sich dann noch um Nationalsozialismus und Konzentrationslager dreht, wird aus ungewöhnlich außergewöhnlich. Vor zwei Jahren hat der heute 18-jährige Noah Rottenecker aus Reichenbach das Buch geschrieben und im Januar unter dem Titel "Heinrich – Zwischen Leben und Tod" veröffentlicht.

Wie kommt ein 16-Jähriger auf die Idee, ein Buch über den Nationalsozialismus zu schreiben? "Es macht mir Spaß, Dinge auszudenken. Und wenn mich etwas beschäftigt, schreibe ich es auf", sagt Noah Rottenecker. Heute ist er 18 und besucht die zwölfte Klasse am Integrierten Beruflichen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar