Hohe Auszeichnung

Die Lahrer Bratschistin Tabea Zimmermann erhält einen mit 250.000 Euro dotierten Musikpreis

Cordula Dieckmann, Christian Kramberg

Von Cordula Dieckmann & Christian Kramberg

Fr, 24. Januar 2020 um 09:17 Uhr

Lahr

BZ-Plus Tabea Zimmermann – gebürtig aus Lahr – erhält in diesem Jahr den renommierten Ernst von Siemens Musikpreis. Die Auszeichnung zählt zu den weltweit wichtigsten Musikpreisen.

Die Ernst von Siemens-Musikstiftung schreibt in ihrer Pressemitteilung über die Gründe für die Verleihung an Tabea Zimmermann: "Mit der Auszeichnung wird ihr unbestechliches Musizieren, ihre authentische, persönliche Haltung und künstlerische Integrität genauso gewürdigt wie ihr kompromissloser Qualitätsanspruch, die ganz neue Strahlkraft, die sie ihrem Instrument Bratsche verliehen hat, ihr Einsatz für die zeitgenössische Musik und nicht zuletzt ihre großartigen Leistungen in der Lehre."

Lob für tiefes musikalisches Verständnis
Das Kuratorium zeichne eine ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ