"Eine gewisse emotionale Zurückhaltung ist hilfreich"

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mi, 17. Januar 2018

Lahr

BZ-INTERVIEW mit Rolf Huhn, der mit der Fabel vom kleinen Knoti ein Buch (nicht nur) für seine beiden Pflegekinder geschrieben hat.

LAHR. "Die Fabel vom kleinen Knoti" heißt das Kinderbuch, das Rolf Huhn für seine beiden Pflegekinder Pascal und Ronja geschrieben hat. Ende 2017 ist das Buch erschienen. Unsere Mitarbeiterin Juliana Eiland-Jung fragte nach, warum der Maschinenbautechniker zum Kinderbuchautor wurde.

BZ: Herr Huhn, gibt es nicht genügend Bücher, in denen Pflegekinder ihre Lebenswelt widergespiegelt finden?

Huhn: Bei den Bilderbüchern gab es einiges. Doch dann kam unser Sohn Pascal in die Schule und wollte selbst lesen. Und da fand ich dann kaum noch Geschichten, die seine Erfahrung als Pflegekind widerspiegeln. Am besten ist mir davon noch der Findefuchs von Irina Korschunow in Erinnerung, ein wirklich tolles Buch.

BZ: Aber es gibt doch so ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ