Lahrs SPD wünscht frischen Wind

Babette Staiger

Von Babette Staiger

Sa, 09. April 2016

Lahr

Genossen diskutieren in der Hauptversammlung Versäumnisse und Fehler im Zuge der verlorenen Landtagswahl.

LAHR. In der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Lahr am Donnerstag in der "Linde" in Reichenbach gab es bei der Analyse der Landtagswahlergebnisse herbe Kritik. Kandidat Karl-Rainer Kopf stellte sich ebenso den Ergebnissen wie Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner und auch die Parteibasis im Ortsverein selbst. Es war kein Honigschlecken für die Mitglieder.

Am allerwenigsten für Karl-Rainer Kopf, der das Wahlergebnis der SPD im Land als "desaströs" bezeichnete. Er suchte die Verantwortung für die Wahlniederlage nicht nur außen, sondern auch bei der SPD selbst. Während die SPD in Rheinland-Pfalz trotz Flüchtlingsdebatte und AfD gewonnen habe, sei dies in Baden-Württemberg nicht gelungen. Man habe sich die Show von Kretschmann stehlen lassen, der mit Regierungserfolgen geworben habe, ohne zu sagen, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ