Politik im HipHop-Workshop

Emma Nentwig

Von Emma Nentwig

Sa, 24. Juni 2017

Lahr

Ein Projekt des Jugendmigrationsdienstes für Migranten im Vorfeld der Bundestagswahl.

LAHR. Das Projekt Neulandwahl des Jugendmigrationsdienstes gibt Flüchtlingen die Chance, sich mit der deutschen Politik – gerade im Hinblick auf die anstehende Bundestagswahl – zu beschäftigten. Zu diesem Zweck hatten Felix und Till Neumann am Mittwoch zu einem HipHop-Workshop in den Schlachthof eingeladen.

Ziel des Workshops war es, den Teilnehmern, die allesamt noch nicht lang in Deutschland sind und die Sprache noch nicht so gut beherrschen, die typischen Positionen von verschiedenen Parteien näher zu bringen und diese in einem Rap zu verarbeiten.

Dazu rappten die Zwillinge zu Beginn einen eigenen, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ