Landkreis zahlt ein Drittel

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Di, 17. Mai 2022

Kreis Lörrach

Studie zu Folgen des S-Bahn-Ausbaus für Schrankenschließzeiten.

Der Landkreis beteiligt sich mit 33 Prozent, maximal aber 70 000 Euro, an den Kosten einer Verkehrsmodellierung, die die Planungen zum Ausbau der Garten- und Wiesentalbahn begleitet. Ziel der Modellierung ist, zu ermitteln, welche Folgen die beabsichtigte Taktverdichtung (15 Minuten) auf der S-Bahnlinie S 6 zwischen Basel Badischer Bahnhof und Lörrach Hauptbahnhof an Bahnübergängen in Lörrach, Steinen und Riehen hat. Diese gelten schon heute als problematische Knotenpunkte. So gibt es etwa aus Steinen Kritik am Ausbau, weil es am zentralen Bahnübergang in der Eisenbahnstraße schon unter den aktuellen Schließzeiten sehr häufig lange Rückstaus gibt. Auch Riehen wehrt sich gegen einen oberirdisches zweites Gleis und verlangt, eine Tieflage zu prüfen. Im Herbst sollen die Ergebnisse der Modellierung dem Kreistag vorgelegt werden.