Notmaßnahme

Lappenzaun soll Bernauer Rinder vor dem Wolf schützen

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

So, 25. September 2022 um 15:11 Uhr

Bernau

BZ-Plus Sechs junge Rinder hat ein Bernauer Landwirt im August durch einen Wolfsriss verloren. Seitdem ist er in ständiger Sorge um seine Tiere. In Zukunft soll ein Herdenschutzkonzept helfen.

Sechs junge Rinder im Alter zwischen acht und zehn Monaten wurden im August innerhalb von 14 Tagen auf verschiedenen Weiden von Landwirt Markus Kaiser (Goldbachhof) gerissen, in fast allen Fällen laut DNA-Analyse von dem Wolf mit der Bezeichnung GW 1129m. Von Seiten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) soll ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung