LEUTE

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Di, 03. Dezember 2019

Freiburg

Martine Chantrel blieb, "Erler-Leaks" sei Dank

Die offizielle Abschiedssause für die langjährige Leiterin des Centre Culturel Français Freiburg, Martine Chantrel, war mehr als nur die Würdigung und Ehrung einer großen Vernetzerin und Verbinderin mit etlichen Amtsinhabern und Vertretern von Institutionen: Es war auch ein großes Familientreffen quer durch alle Gewerke und Generationen von Kultureinrichtungen in Freiburg. Am Montagmittag bot das Centre Culturel der Geehrten und den rund hundert Gästen ein vielfarbiges und zweisprachiges "merci und danke" – durchwirkt wie ein Bildteppich von diversen kleinen Kostbarkeiten: Franziska Trischler beeindruckte und begeisterte mit Sprechkunst, das Duo Lietz & Lotte gab mit wunderbaren Chansons den französischen Ton an und BossApéro unterhielten auch nach dem abwechlungsreichen Programm die Partygäste musikalisch. Ulrich von Kirchbach sprach für den Trägerverein des Centre Culturel. Er pries Martine Chantrels unwiderstehliche Begeisterungsfähigkeit – und auch ihren Mut. Einst hat sie mit ihrem Mann zu zweit im zehn Meter kleinen Segelboot den Atlantik überquert. "Wer das geschafft hat", so Kirchbach, "der schafft alles." Dass aber ihr Wirken über viele Jahre stattfinden konnte, verdankt sich auch einer Aktion, die als Erler-Leaks gerühmt werden könnte: Gernot Erler nämlich steckte im Jahr 2001 der Badischen Zeitung, dass das Freiburger Institut Français geschlossen werden solle. Indem die Nachricht öffentlich wurde, konnten sich viele dafür einsetzen, die Einrichtung zu erhalten. Es gelang der Stadt mit vielfältiger Unterstützung, das Centre Culturel Français als neue Einrichtung zu etablieren. Frankreichs Botschafterin Anne-Marie Descôtes verlieh nun Martine Chantrel den Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres. Als erster gratulierte OB Martin Horn. Er lobte ihren klugen und guten Einsatz und ihre enorme Leidenschaft – und erhob sie in den flugs eingeführten Stand der "Marianne Freiburgs". Marianne ist die Nationalfigur Frankreichs und steht für Frankreich insgesamt: Martine Chantrel als Frankreich in Freiburg verlässt also zum Jahresende das Centre Culturel. Nachfolgerin Florence Dancoisne übernimmt mit Freude und sehr beeindruckt: "Ich wusste, dass sie großartige Arbeit geleistet hat, aber hier wird die ganze Bewunderung und Dankbarkeit so greifbar!"