"Ein hartes Stück Arbeit"

Britta Wieschenkämper

Von Britta Wieschenkämper

Sa, 07. Dezember 2013

Lörrach

Eine Diskussion in Lörrach zum Thema Zuwanderung und der Integration in den Arbeitsmarkt.

LÖRRACH. Stellensuchende mit Migrationshintergrund haben es auf dem Arbeitsmarkt schwerer als Leute, die als Kinder deutscher Eltern geboren wurden. Trotz des Fachkräftemangels kämpfen sie oft mit Vorbehalten. In einer Diskussion des Aktionsbündnisses gegen Rechts mit dem Sozialen Arbeitskreis (SAK) in Lörrach wurde deutlich, dass Migration nicht nur eine Chance, sondern angesichts der demografischen Entwicklung unverzichtbar ist für das Land, und inzwischen werden sogar erste Stimmen laut, die für Anwerbeinitiativen wie in der Gastarbeiter-Ära der 60er- und 70er-Jahre plädieren.

Ebenso deutlich wurde aber, dass es noch ein weiter Weg ist, bis diese Notwendigkeit einer gesteuerten Zuwanderung, die den Fehler der Vergangenheit vermeidet, in den Köpfen angekommen ist. Dass Migranten sowohl bei der Bildung als auch im Beruf benachteiligt sind, sei eine unbestrittene Tatsache, wie Albert Scherr von der Pädagogischen Hochschule Freiburg in seinem Impulsreferat darstellte. Die Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt gehe über die Folgeeffekte schulischer Benachteiligung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ