Lörrach

Lärmschutz in Lörrach – Lösung oder Lachnummer?

Willi Adam

Von Willi Adam

So, 01. Februar 2015 um 12:24 Uhr

Lörrach

Lärmschutz ist wichtig. Da sind sich alle Fraktionen einig. Es gibt allerdings erhebliche Meinungsunterschiede bei der Umsetzung.

LÖRRACH. Beim Lärmschutz an stark befahrenen Straßen geht die Stadt Lörrach den nächsten Schritt. Der Gemeinderat hat beschlossen, den Lärmaktionsplan (LAP) für eine zweite Runde von Stellungnahmen der Bürger in die Offenlage zu geben. Nach dem Planentwurf zeichnen sich in Lörrach sechs Lärmschwerpunkte ab, an denen Handlungsbedarf besteht. An diesem Punkt gehen die Meinungen auseinander. Zum schnellen Schutz der Anwohner kommt dafür meist Tempo 30 in Betracht, womit sich CDU und Freie Wähler jedoch nicht anfreunden wollen.

Weil zuletzt die Diskussion um Tempo 30 in der Wallbrunnstraße zu Konflikten geführt hat, weil offenbar auch die Gegner mit der jetzt gefundenen Regelung (Tempo 30, Blitzerauslösung ab Tempo 50) nicht zufrieden sind und weil die damit zusammenhängenden Verwirrungen Lörrach auch zum Gegenstand von Satiresendungen gemacht haben, holte Oberbürgermeister Jörg Lutz zu Beginn der Debatte noch einmal aus. Er habe das Gefühl, dass in dieser Sache die Vergangenheit die Gegenwart bestimme, weshalb er dafür plädiere, den Lärmaktionsplan unvoreingenommen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ