Essen und lernen in der Villa Aichele

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Mi, 03. Mai 2017

Gastronomie

BBV Akademie ist neue Pächterin des städtischen Gebäudes / Umbau erfordert siebenstellige Investition und dauert rund ein Jahr.

LÖRRACH. Die bbv Akademie eGmbH wird die Villa Aichele aus ihrem "jahrzehntelangen Dornrösschenschlaf erwecken", wie Oberbürgermeister Jörg Lutz es bei der Vorstellung ihres neuen Nutzers am Dienstag ausdrückte. Die Gesellschaft zur Förderung der beruflichen Bildung hat den Zuschlag als Pächter bekommen. Der Umbau des denkmalgeschützten städtischen Gebäudes im Aichelepark wird etwa ein Jahr dauern und siebenstellige Investitionskosten erfordern. Der Gemeinderat stimmte bereits am vergangenen Donnerstag in nichtöffentlicher Sitzung zu.

Die Villa sei ein Schatzkästlein, eine der ganz guten Stuben der Stadt und werde nun wieder dauerhaft öffentlich zugänglich gemacht, freute sich Lutz. "Wir haben ein richtig gutes gemeinsames Konzept gefunden", stellte Bürgermeister Michael Wilke fest. Dieses sei für die nächsten zehn bis 20 Jahre angelegt. Das Trauzimmer wird erhalten bleiben. Die bbv Akademie richtet einen Restaurant- und Seminarbetrieb ein und sieht kulturelle Angebote vor. Laut Wilke lagen dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ