Lörrach

Mehr als 100 Menschen nehmen an der Mahnwache vor der Synagoge teil

Sabine Ehrentreich

Von Sabine Ehrentreich

Do, 10. Oktober 2019 um 19:38 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Moshe Flomenmann ist entsetzt: Er war sieben Jahre lang Rabbiner in Halle. Die Polizei hat die Sicherheitsvorkehrungen an der Lörracher Synagoge verstärkt. Das zeigt sich auch bei der Mahnwache.

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle vom Mittwoch, der zwei Zufallsopfer forderte, löst auch in Lörrach Entsetzen aus. Für Rabbiner Moshe Flomenmann, der auch Landesrabbiner ist, gilt das in doppelter Weise: Er war vor seiner Zeit in Lörrach sieben Jahre lang Rabbiner in genau jener Synagoge in Halle, der am Mittwoch der Anschlag galt und in der es leicht zu einem Massaker hätte kommen können. Er lebte und arbeitete im Paulusviertel ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ