Account/Login

Wolf im Südschwarzwald

Mit 4000-Volt-Zäunen lernt der Wolf, dass "Schafe wehtun"

Otto Schnekenburger
  • Mi, 01. Juli 2020, 19:57 Uhr
    Südwest

BZ-Plus Am Schluchsee hat sich seit einiger Zeit ein Wolf angesiedelt. Er gilt als resident. Warum man den Wolf akzeptieren sollte – und was Schafhalter nun tun können, erklärt eine Wildtierökologin.

Der Wolf in der Fotofalle: Dieses Bild...tand am 15. April 2020 bei Schluchsee.  | Foto: Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg.
Der Wolf in der Fotofalle: Dieses Bild vom Rüden GW 1129m entstand am 15. April 2020 bei Schluchsee. Foto: Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg.
1/7
Am Schluchsee kam es zum zweiten Fund von Losung des Wolfsrüden mit der Bezeichnung GW1129m, die "Förderkulisse Wolf" wird nun im Südschwarzwald in Kraft treten. Zäune von Schafsherden müssen dann Vorgaben entsprechen, um bei einem Riss noch Ersatz zu erhalten. Laura Huber-Eustachi betreut die Tierhalter beim Herdenschutz von Seiten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA), einer in Freiburg sitzenden Landesbehörde. Otto Schnekenburger sprach mit der Wildtierökologin der FVA mit Spezialgebiet Wolfsökologie, die privat als Schafhirtin gearbeitet hat, über die "Förderkulisse".
BZ: Frau ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar