Tamburi Mundi

Mongolische Musik im Mensagarten Freiburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juli 2020 um 15:54 Uhr

Freiburg

Mit einem Prolog im Mensagarten am Freitag, 31. Juli, 19 Uhr startet die Konzertreihe Tamburi Mundi.

Mit einem Prolog im Mensgarten am Freitag, 31. Juli, 19 Uhr startet die Konzertreihe Tamburi Mundi. Ein Ensemble um den Pferdekopfgeigen-Virtuosen und Sänger Enkhjargal Dandarvaanchig trifft auf Festivalleiter Murat Coskun an der Rahmentrommel und Arezoo Rezvani, die den Santur, das persische Hackbrett, spielt. Das Motto "Under The Big Blue Sky" verweist auf die mongolische Heimat des Quartetts um Dandarvaanchig – dort wird der blaue Himmel als Gottheit verehrt.

Das eigentliche Festival findet vom 5. bis 9. August im Freiburger E-Werk statt, unter anderem mit Konzerten, bei denen die Musik Algeriens und des Mittelmeers im Mittelpunkt stehen oder der Klang Syriens auf den Sound der Freiburger Partnerstadt Isfahan treffen. Dazu kommen das Tamburi Mundi Special, das die Welt der Rhythmen feiert und der Themenabend "Licht der Melancholie".

"Under The Big Blue Sky":" Karten unter www.koki-freiburg.de/insweite.
Karten für Tamburi Mundi unter www.bz-ticket.de