Bürgerinitiative

Müllheimer protestierten im Rathaus gegen Holzfällarbeiten im Eichwald

Volker Münch

Von Volker Münch

Do, 24. Januar 2019 um 19:18 Uhr

Müllheim

Der Widerstand wächst: Eine neuformierte Bürgerinitiative hat vor einer Gemeinderatssitzung demonstriert. 50 Müllheimer forderten den sofortigen Stopp der Fällarbeiten im Eichwald.

Der Widerstand gegen das Vorgehen von Stadtverwaltung und Forst in Sachen Naturverjüngung im Eichwald formiert sich: Eine vor wenigen Tagen aus dem Boden gestampfte Bürgerinitiative fordert den sofortigen Stopp der Hiebarbeiten im Eichwald. Bei einer Demonstration vor der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend am und im Rathaus wurde die Forderung von etwa 50 Teilnehmern plakativ unterstützt. In der Ratssitzung erklärte die Bürgermeisterin, dass der planmäßige Vollzug fortgeführt werde. Quer durch die Fraktionen wurde allerdings ob des Ergebnisses Kritik laut.
Hintergrund: Die Fraktion ALM/Bündnis 90 Die Grünen spricht von einem "Orkan" der im Müllheimer Stadtwald gewütet habe. Die Stadtverwaltung wehrt sich: Es werde keine Raubbau betrieben.
Der Aufschrei in der Bürgerschaft angesichts der Holzfällarbeiten im Eichwald wird augenscheinlich immer lauter. Mittlerweile haben sich zahlreiche Bürger zu einer Bürgerinitiative zusammengefunden, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ