Heftiger Wettbewerb

Bewegter Erdbeermarkt: Längere Saison, neue Sorten, mehr Einnahmen

Silvia Faller

Von Silvia Faller

Mo, 25. Mai 2009 um 15:17 Uhr

Freiburg

Erdbeerbauern in Südbaden haben einen Weg gefunden, wie so trotz niedriger Preise ihre Einnahmen steigern können. Mit frühen und späten Sorten weiten sie die Saison aus, um so länger Umsatz machen zu können.

Von Aussichtspunkten wie der Südkante des Tunibergs sieht es aus, als hätte jemand riesige Plastiktüten über die Landschaft gestülpt. Es sind Folien, mit denen Landwirte Spargel- und Erdbeerkulturen abdecken, um früh ernten zu können. Sie nutzen den Treibhauseffekt: Sonnenstrahlen können durch die Folie zwar rein-, die Wärme aber nicht hinaus. Doch die Folien sind manchen Bauern nicht mehr genug, um ihre Erdbeeren eher reif zu bekommen. Sie setzen auf neue Sorten, um früher ernten und damit mehr Geld verdienen zu können.

"Clery" ist beispielsweise der Name einer in Italien gezüchteten frühreifenden Sorte. Harald Wochner aus Merdingen kultiviert sie im zweiten Jahr. Am 8. Mai hat er zum ersten Mal geerntet. Andere Mitbewerber brachten ihre Beeren sogar schon zwei Wochen früher auf den Markt, und zwar mit Erdbeeren unter begehbaren Tunneln. Die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ