Kreis Emmendingen

Newsblog-Archiv: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Kreis Emmendingen von September 2021 bis Februar 2022

Di, 22. März 2022 um 17:55 Uhr

Kreis Emmendingen

Welche Corona-Nachrichten standen im Mittelpunkt von September 2021 bis März 2022? Was war wichtig? Lesen Sie hier das Newsblog-Archiv für den Kreis Emmendingen.

Zum aktuellen Corona-Newsblog: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Kreis Emmendingen
Montag, 28. Februar, 19 Uhr: Bei 1122,5 liegt der Inzidenzwert für den Landkreis Emmendingen laut Lagebericht des Landesgesundheitsamts. Dabei wurden insgesamt 96 neue Infektionsfälle gemeldet.
Sonntag, 27. Februar, 17.20 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut gestiegen und lag am Sonntag laut Landesgesundheitsamt im Landkreis Emmendingen bei 1223,8. Das Amt vermeldet 117 neue Infektionen.
Samstag, 26. Februar, 19.00 Uhr: 328 neue bestätigte Infektionsfälle meldete das Landesgesundheitsamt am Samstag für den Landkreis Emmendingen. Damit stieg die Sieben-Tage-Inzidenz gegenüber dem Vortag wieder leicht an auf jetzt 1192,6. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gab es offenbar nicht. Die Gesamtzahl der Infektionen im Kreis seit Beginn der Pandemie nähert sich der 30 000er-Marke: Bis Samstag registrierten die Behörden offiziell 29 471 Infektionsfälle.
Freitag, 25. Februar, 17.25 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut Landesgesundheitsamt am Freitag erneut gesunken auf 1162,6. 253 neue positive Fälle wurden der Behörde am Freitag übermittelt. Im Kreiskrankenhaus werden aktuell sieben Covid-Patienten behandelt, einer davon auf der Intensivstation. Von einer Trendwende will das Emmedinger Gesundheitsamt im aktuellen Lagebericht noch nicht sprechen. Auswirkungen der Lockerungen könnten frühestens in zwei Wochen beurteilt werden. Außerdem könne die Fallabnahme auch an der geänderten Teststrategie vom 12. Februar liegen, hieß es. Danach werden genaueren PCR-Tests in aller Regel nur noch nach einem positiven Antigen-Schnelltest vorgenommen. Das erschwere die Vergleichbarkeit der Datenlage. Das Infektionsgeschehen im Kreis sei nach wie vor "unkontrolliert und diffus".
Donnerstag, 24. Februar, 18.20 Uhr: Das Landesgesundheitsamt hat am Donnerstag für den Landkreis 503 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Zahl der in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Menschen beträgt unverändert 209. Die Sieben-Tages-Inzidenz wurde für den Landkreis mit 1216,6 angegeben. Im Landesschnitt lag der Wert am Donnerstag bei 1451,8.
Mittwoch, 23. Februar, 18:10 Uhr: Am Mittwoch gab es im Landkreis 532 neue Corona-Fälle und zwei Todesfälle in Verbindung mit dem Virus. Wie Landratsamtssprecher Markus Fix mitteilte, wurden wegen eines technischen Problems nicht alle Daten an das Landesgesundheitsamt übermittelt. Dieses meldete am Abend nur 429 neue Fälle sowie eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1247,1, die daher falsch ist.
Dienstag, 22. Februar, 17.30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen im Landkreis Emmendingen ist laut Landesgesundheitsamt am Dienstag auf 1305,3 gesunken. 284 neue Infektionen binnen eines Tages wurden bekannt – ebenso ein weiterer Todesfall, womit deren Zahl auf 207 steigt. Die Gesamtzahl der übermittelten Infektionsfälle im Landkreis seit Pandemiebeginn liegt jetzt bei 27 959.
Montag, 21. Februar, 19.15 Uhr: 166 neue bestätigte Infektionen mit dem Sars-CoV-2-Virus meldete das Landesgesundheitsamt am Montagabend für den Landkreis Emmendingen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank gegenüber dem Sonntagswert deutlich von 1531,8 auf nunmehr 1351,4. Damit liegt der Landkreis auch weit unter dem landesweiten Durchschnitt von 1561,6. Seit Beginn der Pandemie infizierten sich im Landkreis 27 675 Personen mit dem Virus. 206 Personen starben an oder mit Covid-19.
Sonntag, 20. Februar, 18 Uhr: Auf den Wert von 1531, 8 sank die Inzidenz (Stand Freitag, 18. Februar: 1630,7). Dabei wurden am Wochenende 442 neue Corona-Fälle gemeldet. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 wurden nicht registriert.
Freitag, 18. Februar, 19.25 Uhr: Fünf Todesfälle und 3295 bestätigte Infektionen hat das Gesundheitsamt in der vergangenen Woche aufgenommen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 1630,7. Aus Sicht des Gesundheitsamtes bleiben die Daten aufgrund des enorm hohen Fallaufkommens und der daraus resultierenden Belastung aber weiterhin nur eine Orientierung, heißt es im wöchentlichen Lagebericht.
Donnerstag, 17. Februar, 17.55 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Emmendingen ist gegenüber dem Vortag am Donnerstag leicht auf aktuell 1682,2 Fälle pro 100 000 Einwohner gesunken. Dem Landesgesundheitsamt wurden 633 neue Infektionen aber kein weiterer Todesfall übermittelt. Damit liegt der Kreis leicht über dem Landesdurchschnitt von 1645,8. Zum Vergleich: In der Ortenau beträgt die Inzidenz 1974, im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald 1365,2.

Mittwoch, 16. Februar, 18.55 Uhr: Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 meldet das Landesgesundheitsamt für den Kreis Emmendingen. Die Inzidenz fiel von 1705,6 am Dienstag auf nunmehr 1655,3 bei 425 neu registrierten Infektionsfällen. Seit Beginn der Pandemie erkrankten 25946 Menschen im Landkreis an Covid-19. In den vergangenen sieben Tagen wurden 2762 weitere Fälle gemeldet.
Dienstag, 15. Februar, 17.50 Uhr: Das Landesgesundheitsamt in Stuttgart hat am Dienstagabend einen weiteren Todesfall im Landkreis Emmendingen gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind damit 204 Corona-Tote im Kreis gezählt worden. Mit insgesamt 350 neuen Fällen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis jetzt bei 1705,6; am gleichen Tag in der Vorwoche waren es noch 247 Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen hat mittlerweile die 25 000 überschritten und liegt bei 25 521 . Zum Vergleich: Die Inzidenz im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald liegt bei 1526,8. In der Ortenau beträgt sie 1773,1.
Montag, 14. Februar, 18.15 Uhr: Das Landesgesundheitsamt hat am Montagabend zwei Corona-Todesfälle im Kreis ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung