Newsblog-Archiv

Newsblog – Teil 7: Alles Wichtige zum Coronavirus in der Ortenau – Oktober und November 2020

BZ-Redaktion, Karl Kovacs und Mark Alexander

Von BZ-Redaktion, Karl Kovacs & Mark Alexander

Mo, 30. November 2020 um 11:47 Uhr

Ortenaukreis

Wie viele Menschen sind in der Region erkrankt? Was ist heute wichtig? Die Berichterstattung der BZ von Oktober und November 2020 im Newsblog-Archiv zu Corona im Ortenaukreis.

Die aktuelle Berichterstattung finden Sie im Newsblog
Montag, 30. November, 14.45 Uhr: Ergänzend zu den bisherigen Vorschriften will die Landesregierung neue Corona-Bestimmungen erlassen. Einiges ist zur Zeit aber noch unklar. Was zum 1. Dezember in Kraft tritt, was noch strittig ist – ein Überblick.
Montag, 30. November, 10.50 Uhr: 246 der von Freitag bis Sonntag vom Gesundheitsamt des Ortenaukreis ermittelten positiven Labornachweise wurden am Sonntagabend vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (LGA) bestätigt. Damit beträgt der Wert für die übermittelten Fälle der letzten sieben Tage bei 538 bestätigten Neuinfektionen 124,8. Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den vergangenen sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner im jeweiligen Stadt- oder Landkreis. Die landesweite 7-Tage-Inzidenz liegt in Baden-Württemberg bei 132,6.
Montag, 30. November, 10.25 Uhr: Die Weihnachtstage bieten eine keine Verschnaufpause im Teil-Lockdown – doch direkt danach greifen wieder die strikteren Regeln: Diesen Sonderweg hat Baden-Württemberg nun beschlossen.
Essay: Corona-müde? Voll normal!
Freitag, 27. November, 19.37 Uhr: Wie das Landesgesundheitsamt mitteilt, kam es von Donnerstag auf Freitag zu 100 Covid-19-Infektionen in der Ortenau. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sinkt auf 114,2 (Vortag: 119,7). In den vergangenen sieben Tagen wurden 492 Fälle gemeldet. Der Ortenaukreis hat rund 430.000 Einwohner. Die Zahl der Todesfälle steigt um zwei auf 158.
Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Landesgesundheitsamts
Freitag 27. November, 16.50 Uhr: Laut der Leiterin des evangelischen Kindergartens Langenwinkel sind aktuell 36 Kinder und 3 Erzieherinnen des Kindergartens nach 2 nachgewiesenen Fällen in Quarantäne.
Freitag, 27. November, 15.15 Uhr: In der Grundschule Langenwinkel in Lahr ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. 21 Schülerinnen und Schüler und fünf Lehrer und Mitarbeiter sind als Kontaktpersonen ersten Grades betroffen und wurden vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt, wie die Stadt Lahr mitteilt.
In der Schutterlindenbergschule ist ebenfalls ein Schüler infiziert, für 26 Mitschüler, zwei Lehrer und eine FSJ-Kraft gilt nun Quarantäne. An der Verbundschule gibt es ebenfalls einen infizierten Schüler.
Donnerstag, 26. November, 21 Uhr: Wie das Landesgesundheitsamt mitteilt, kam es von Mittwoch auf Donnerstag zu 109 Covid-19-Infektionen in der Ortenau und einem Todesfall im Zusammenhang mit der Erkrankung.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sinkt auf 119,7 (Vortag: 124,6). In den vergangenen sieben Tagen wurden 516 Fälle gemeldet. Der Ortenaukreis hat rund 430.000 Einwohner.
Bund-Länder-Treffen: Wie reagieren Handel, Kirchen, Schulen und Gastronomie in Lahr und Umland auf den verlängerten Teil-Lockdown? (Jetzt lesen mit BZ-Plus)

Donnerstag, 26. November, 13.15 Uhr: Freizeiteinrichtungen bleiben bis 20. Dezember geschlossen – was bedeutet das für den Liftverbund Feldberg? Und was sagt man dort zum Vorschlag, die Skisaison EU-weit am 10. Januar beginnen zu lassen?
Donnerstag, 26. November, 8.15 Uhr: Schule, Arbeit, Freizeit: Schärfere Corona-Verhaltensregeln im Dezember, Lockerungen über Weihnachten. Auf diesen Kurs haben sich Bund und Länder geeinigt. Die Beschlüsse im Überblick.
Kommentar:Verschärfung des Lockdowns einerseits, Lockerungen andererseits – das Hin und Her von Bund und Ländern ist widersprüchlich und schwächt das Vertrauen, meint BZ-Chefredakteur Thomas Fricker.
Mittwoch, 25. November, 18.30 Uhr: Wie das Landesgesundheitsamt mitteilt, kam es von Dienstag auf Mittwoch zu 126 Covid-19-Infektionen in der Ortenau und einem Todesfall im Zusammenhang mit der Erkrankung.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sinkt auf 124,6 (Vortag: 130,4). In den vergangenen sieben Tagen wurden 537 Fälle gemeldet. Der Ortenaukreis hat rund 430.000 Einwohner.
Mittwoch, 25. November, 13.45 Uhr: Wie gut sind wir für den Pandemie-Winter gerüstet? Der Virologe Alexander Kekulé ist als Kritiker der Anti-Corona-Maßnahmen bekannt geworden – die er für zu zögerlich und in einigem für falsch hielt. Im BZ-Interview spricht er über die Politik der Lockdowns und stellt seine eigene Anti-Corona-Strategie vor.
Bund und Länder: Beratungen über schärfere Corona-Regeln und den Kurs an Weihnachten
Dienstag, 24. November, 17.45 Uhr: Wie das Landesgesundheitsamt mitteilt, kam es von Montag auf Dienstag zu 58 Covid-19-Infektionen in der Ortenau.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sinkt auf 130,4 (Vortag: 137,4).
Dienstag, 24. November, 8.45 Uhr: Die Infrastruktur steht schon bald: Die Corona-Impfzentren – wie etwa in Freiburg – stehen ab Dezember bereit. Bis zu 100.000 Impfungen am Tag sollen möglich sein. Zu den Herausforderungen zählen die Kühlung und die Auslieferung. Bei der Verteilung des Corona-Impfstoffs wird der Flughafen Frankfurt eine wichtige Rolle spielen. Er gehört zu den größten Pharma-Frachtzentren weltweit.
Kommentar: Das Verteilen des Impfstoffs wird eine Herkulesaufgabe (jetzt lesen mit BZ-Plus)
Montag, 23. November, 19.55 Uhr: Wie das Landesgesundheitsamt mitteilt, kam es von Sonntag auf Montag zu lediglich 19 Covid-19-Infektionen in der Ortenau. Die relativ niedrige Zahl ist unter anderem damit zu erklären, dass nach dem Wochenende in der Regel weniger Fälle vom Ortenauer Gesundheitsamt gemeldet werden.
Die 7-Tage-Inzident pro 100.000 Einwohner sinkt auf 137,4.
Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Landesgesundheitsamts
Montag, 23. November, 19.45 Uhr: Vorstoß aus Stuttgart: Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist wegen der Corona-Pandemie für einen früheren Start der Schüler in die Weihnachtsferien als bisher geplant.
Montag, 23. November, 13.30 Uhr: Am Mittwoch wollen Bund und Länder Klarheit schaffen, wie es im Corona-Herbst weitergeht. Ein Vorschlag liegt bereits auf dem Tisch – unter anderem für Weihnachten und Silvester.
Montag, 23. November, 12.30 Uhr: Hat sich der Teil-Lockdown schon gelohnt? Die Fortschritte im Kampf gegen die Pandemie werden kaum bemerkt, kommentiert BZ-Chefredakteur Thomas Fricker in seinem Essay über die Republik im Corona-Herbst.
Montag, 23. November, 12.20 Uhr: Von Freitag bis Sonntag wurden in der Ortenau insgesamt 281 Fälle gemeldet. Die bestätigten neuen Covid-19-Fälle stammen aus Achern (10) , Appenweier (8), Bad Peterstal-Griesbach (1), Berghaupten (1), Durbach (1), Ettenheim (10), Friesenheim (5), Gengenbach (4), Haslach (8), Hausach (4), Hohberg (9), Hornberg (1), Kappel-Grafenhausen (1), Kappelrodeck (2), Kehl (24), Kippenheim (1), Lahr (57), Mahlberg (5), Meißenheim (5), Neuried (7), Oberkirch (13), Oberwolfach (1), Offenburg (54), Oppenau (1), Ortenberg (1), Ottenhöfen (2), Renchen (1), Rheinau (5), Rust (1), Sasbachwalden (1), Schutterwald (7), Schwanau (7), Seelbach (4), Steinach (3), Willstätt (9), Wolfach (4) und Zell am Harmersbach (3).
Die Fallzahl der Corona-Infizierten beträgt 5.109.
Sonntag, 22. November, 18.30 Uhr: Das Landesgesundheitsamt meldet wieder einen Anstieg des Inzidenz-Wertes für den Ortenaukreis. Stand Sonntag, 16 Uhr, liegt er bei 150,4. Es wurden 179 Neuinfektionen gemeldet. 34 von 44 Land- und Stadtkreisen im Land liegen bei der 7-Tage-Inzidenz über einem Wert von 100.
Sonntag, 22. November, 9.30 Uhr: Zum ersten Mal nach mehreren Tagen sinkt der Inzidenzwert für die Ortenau deutlich. Stand Samstag, 16 Uhr, liegt er laut Landesgesundheitsamt bei 122,5. Am Vortag betrug er noch 141,3.
Samstag, 21. November, 13 Uhr: Offenburg und Freiburg sind zwei von acht Standorten im Land, in denen Corona-Impfzentren entstehen sollen. Ziel ist es, ab Mitte Dezember hier täglich mehrere Hundert Menschen impfen zu können.
Freitag, 20. November, 19.50 Uhr: Das Landesgesundheitsamt meldet 102 Neuinfektionen in der Ortenau von Donnerstag auf Freitag. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sinkt damit wieder auf 141,3.
Drei Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 innerhalb eines Tages gestorben. Damit liegt die Zahl der Todesfälle in der Ortenau bei 154.
Freitag, 20. November, 8.15 Uhr: Impfungen gegen Sars-CoV-2 sollen im Südwesten zunächst bestimmte Gruppen erhalten. Einen Impfzwang wird es nicht geben. Ein Konzept für Quarantäneverweigerer fehlt noch. Die Lenkungsgruppe plant zunächst in jedem Regierungsbezirk ein bis zwei Impfzentren.
Donnerstag, 19. November, 18.50 Uhr: Das Landesgesundheitsamt meldet 175 Neuinfektionen in der Ortenau von Mittwoch auf Donnerstag. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt somit von 141,3 auf 146,9. Vier Menschen starben in Verbindung mit Covid-19. Damit liegt die Zahl der Todesfälle in der Ortenau bei 151.
Donnerstag, 19. November, 15.55 Uhr: Am gestrigen Mittwoch befanden sich im Ortenaukreis 4410 Kontaktpersonen von Infizierten sowie 1410 Infizierte in behördlich angeordneter Quarantäne. Das gab Caroline Luschy, Sprecherin des Landratsamts, gegenüber der BZ an. Insgesamt entspricht das rund 1,4 Prozent der Bevölkerung des Ortenaukreises.
Donnerstag, 19. November, 10.12 Uhr: Mit 147 Todesfällen in Zusammenhang mit Covid-19 verzeichnet der Ortenaukreis die meisten Todesfälle in Baden-Württemberg – jedenfalls in absoluten Zahlen. Der Blick auf die Daten zeigt auch, dass es im Kreis noch immer mehr Neuinfektionen gibt, als zu Beginn des Teil-Lockdowns.
Mittwoch, 18. November, 19.20 Uhr: Laut dem Landesgesundheitsamt kam es von Dienstag auf Mittwoch zu 101 Neuinfektionen im Ortenaukreis. Damit steigt die Zahl der Covid-19-Infektionen auf 4653. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sinkt auf 141,3. In den vergangenen 7 Tagen wurden insgesamt 609 Covid-19-Fälle gemeldet.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Landesgesundheitsamts.
Dienstag, 17. November, 17.40 Uhr: Von Montag auf Dienstag kam es im ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung