Die Stadt holt die Anwohner ins Boot

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Fr, 19. September 2014

Offenburg

Fürs Verkehrskonzept der Stadtverwaltung zur Einbindung des Einkaufsquartiers gab’s Widerstand im Ausschuss / Neuer Anlauf.

OFFENBURG. Wenn das Einkaufsquartier wie geplant Ende 2018 in Betrieb geht, muss das Konzept stehen, wie dann die neuen Verkehrsströme fließen sollen. Mit ihrem ersten Vorschlag war die Stadtverwaltung im Juli im Verkehrsausschuss gescheitert. Jetzt hat sie nachgebessert. Doch bevor sie am 29. September erneut in den Ausschuss geht, hat sie sich mit betroffenen Anwohnern der Lange Straße besprochen.

Drei städtische Vorschläge waren in der Sitzung im Juli auf Widerstand gestoßen:
Erstens eine Einbahnstraßenregelung für die nördliche Lange Straße, bei der der Verkehr von der Zauberflötbrücke in Richtung Gustav-Rée-Anlage rollen soll. Zweitens eine Verlängerung der Fußgängerzone in ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung