Lindenplatz wird zum teuren Pflaster

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Do, 04. Mai 2017

Offenburg

Bauausschuss muss Mitte Mai über weitere Kostensteigerung von einer Million Euro entscheiden / Arbeiten starten am 22. Mai.

OFFENBURG. Die Neugestaltung der östlichen Innenstadt wird konkret – und nochmals rund eine Million Euro teurer als geplant: Waren die städtischen Planer 2014 noch von 3,6 Millionen Euro Kosten ausgegangen, so wurden daraus unter anderem durch die Entscheidung für Naturstein-Pflaster rund sieben Millionen, inklusive Steinstraßen-Erneuerung ab 2022. Jetzt ist diese Summe aufgrund des allgemeinen Preisanstiegs im Baubereich schon ohne Steinstraße nötig. Die Arbeiten starten am 22. Mai am Lindenplatz.

Geschäftsleuten und Gastronomen graut es schon lange vor dem Großprojekt, das den Lindenplatz für rund ein Jahr zu einer Baustelle macht. Sie befürchten Umsatzeinbußen und das Ausbleiben von Kunden. "Wir können den Geschäftsleuten nicht ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung