Zum Wein spazieren statt wandern

"Offenburger Weinspaziergänge" sollen die Ausfälle von Weinwandertag und Ortenauer Weinfest ein bisschen ausgleichen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 28. September 2020 um 21:00 Uhr

Offenburg

Die Offenburger Weinerzeuger und das Stadtmarketing präsentieren am 4. Oktober ein corona-konformes Format von Weingenuss in den Offenburger Reben.

Der traditionelle Weinwandertag am ersten Septembersonntag ist zwar abgesagt worden, aber die Weinmacher bieten nun mit städtischer Unterstützung Ersatz, um die herbstliche Stimmung in den Weinbergen des Offenburger Reblandes zu genießen und den Weg von der Traube ins Glas zu verfolgen: Sie haben sich eine Veranstaltung überlegt, damit Weinliebhaber Natur und heimische Weine genießen können. In Zusammenarbeit mit der Stadt präsentieren sechs Weinbaubetriebe den "Aktionstag Offenburger Weinspaziergänge" am Sonntag, 4. Oktober.

Angeboten werden jeweils zwei rund neun Kilometer lange Spaziergänge durch die Reblandschaft mit jeweils drei Stationen bei lokalen Offenburger Weinerzeugern. Die Gruppen von maximal 20 Personen starten zu festgelegten Zeitpunkten jeweils im dreiviertelstündigen Rhythmus zwischen 11 und 14 Uhr.

Weingüter und Winzergenossenschaften auf dem Rundweg "Rammersweier" und dem Rundweg "Ortenau" entdecken

Der Rundweg "Rammersweier" beginnt an der Winzergenossenschaft Rammersweier, führt über eine Station des Weinguts Pieper Basler in den Reben hin zum Weingut Freiherr von und zu Franckenstein und wieder zurück zur WG Rammersweier. Der Rundweg "Ortenberg" beginnt am Weingut Schloss Ortenberg, führt über das Familienweingut Renner zur Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, Vinothek Zell Abtsberg und wieder zurück zum Weingut Schloss Ortenberg. Die Rundwege dauern in normalem Spaziertempo inklusive Weinverkostungen etwa vier Stunden.

Teilnahme nur mit vorabgekauftem Ticket im zugewiesenen Zeitfenster möglich

Die Teilnahme lohnt allein schon, um vom neuen Wein zu probieren, der diesen Sommer in sich trägt und ein gutes Weinjahr verspricht. Eine Teilnahme an dem Aktionstag "Offenburger Weinspaziergänge" ist aufgrund der Corona-Sicherheitsbeschränkungen nur mit vorab gebuchtem Ticket für einen fest definierten Zeitpunkt möglich. Die Veranstaltung wird nur bei sehr schlechtem Wetter abgesagt.

Während der gesamten Veranstaltung werden die gesetzlichen Corona-Vorgaben des Landes Baden-Württemberg eingehalten und kontrolliert, teilen die Veranstalter mit. Im Ticketpreis von 39 Euro pro Person enthalten sind ein Weinglas, zwei Gläser Wein auf jedem der der Weingüter des Rundwegs, Mineralwasser sowie eine großzügige Vespertüte inklusive Vesperbrett und Messer.

Tickets und weitere Infos unter:
http://mehr.bz/weinundwandern