Patient oder Verbrecher?

das gespräch führte

Von das gespräch führte

So, 04. Februar 2018

Basel

Der Sonntag Der Basler Psychiater Marc Graf über Pädophilie, Sadismus und weibliche Täter.

Fast jedes zehnte Mädchen und drei bis fünf Prozent der Jungen werden in Deutschland sexuell missbraucht. Wer sind die Täter? Wie im aktuellen Staufener Missbrauchsfall ist meist pauschal und mit Abscheu von "Pädophilen" die Rede. Beides ist falsch, sagt Marc Graf, Chefarzt und Direktor der Forensisch-Psychiatrischen Klinik an den Universitätskliniken in Basel.

Der Sonntag: Wie viele der Menschen, die Kinder missbrauchen, sind pädophil veranlagt, Herr Professor Graf?
Wir gehen von 30 bis 60 Prozent aus.
Der Sonntag: Und was treibt die nicht-pädophilen Täter an?
Bei einigen liegt eine Dissoziale Persönlichkeitsstörung vor, sie benutzen Kinder zur kurzfristigen Triebbefriedigung. Anderen geht es gezielt darum, Kinder zu quälen und Macht über sie auszuüben, das reicht bis zum Sadismus. Diese Grausamkeit hat mit den Rollenspielen innerhalb der BDSM-Szene nichts zu tun.
Der Sonntag: Wann im Leben entsteht die pädophile Neigung?
Pädophilie manifestiert sich in der Pubertät und wird als psychische Störung klassifiziert. Es ist eine Störung der Sexualpräferenz wie Fetischismus oder Masochismus. Gemeint ist damit, dass jemand Kinder, die noch keine sekundären Geschlechtsmerkmale wie Brüste oder Schambehaarung haben, sexuell bevorzugt. Wenn er unter diesem Bedürfnis mindestens ein halbes Jahr stark leidet und/oder es auslebt, liegt Pädophilie vor.
Der Sonntag: Wie reagieren Betroffene, wenn sie dies bei sich bemerken?
Sie versuchen es zu verdrängen oder zu kompensieren, etwa mit Sport, Musik, politischem Engagement. Kernpädophile, die ausschließlich Kinder sexuell attraktiv finden, leiden meist ihr ganzes Leben darunter. Sogenannte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung