OB-Wahl 2018

Polizei wusste nichts von Polizeischutz für Kandidat Wermter

Joachim Röderer, update 16.45 Uhr

Von Joachim Röderer & update 16.45 Uhr

Fr, 02. März 2018 um 15:30 Uhr

Freiburg

Der Freiburger OB-Wahlkampf beginnt mit einigen Merkwürdigkeiten. Kandidat Wermter behauptet, dass er Polizeischutz hatte – und vor der Mensa wird ein gefälschtes Flugblatt von Martin Horn verteilt.

Der OB-Wahlkampf in Freiburg beginnt mit ein paar Merkwürdigkeiten. Kandidat Stephan Wermter fühlt sich in seinem Wahlkampf durch linksautonome Gruppen behindert. Er schrieb auf seiner Internetseite, er habe zeitweise sogar unter Polizeischutz gestanden. Das allerdings dementiert die Polizei. Und es gibt ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung