Account/Login

Profilierte "Stimmen" in Kirchen

Nikolaus Trenz
  • Do, 22. Juli 2010
    Lörrach

     

Geistliche Musik hat ihren festen Platz beim Festival / Umgang mit Kirchen aus katholischer und evangelischer Sicht.

Matthias Ibach  | Foto: Trenz
Matthias Ibach Foto: Trenz
1/3

LÖRRACH. Kirchen sind seit dem ersten Festival Veranstaltungsorte bei "Stimmen". Geistliche Musik, auch Experimente in diesem Genre, hat ihren festen Platz im Festivalprogramm – und ihr Publikum. Auch in diesem Jahr sind die Kirche St. Fridolin in Stetten (heute Abend) und die evangelische Stadtkirche Lörrach Orte für "Stimmen"-Konzerte. Das schätzen die für diese Kirchen zuständigen Pfarrer Matthias Ibach und Martin Abraham, haben aber sonst durch unterschiedliche Ansichten darüber, was in Kirchen möglich sein soll. Das liegt auch an der unterschiedlichen katholischen und evangelischen Sicht auf das Gotteshaus.

"Herz, müt, leib, sel" heißt das Programm ganz besonderer mittelalterlicher Vocalmusik aus dem 14. Jahrhundert, die Kathleen Dineen heute, Donnerstag,20 Uhr, in der Fridolinkirche präsentieren wird. Mit Viva Biancaluna Biffi hat sie eine kongeniale Sängerin ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar