Gerichtsverhandlung

Prozess um Friedlinger Streit: Arzt soll in Zeugenstand

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Di, 31. Januar 2017 um 16:14 Uhr

Weil am Rhein

In der Verhandlung um die Sachbeschädigungen, die Auslöser für die Bedrohung einer Familie in Weil am Rhein durch Rechtsextreme gewesen sein sollen, ist noch kein Urteil gefallen.

Im Fall der Sachbeschädigungen, die als Auslöser für die rechtsextremen Bedrohungen gegen eine Familie aus Friedlingen im vergangenen Jahr gelten, wird es einen dritten Verhandlungstermin geben. Nachdem gestern zwei weitere Zeugen ausgesagt haben, beantragte die Staatsanwältin, auch den Arzt der Geschädigten zu laden.

Wegen mehr als zehn Fällen von Sachbeschädigung steht der Angeklagte Daniel K. vor dem Amtsgericht Lörrach. Unter anderem soll er das Auto seiner Nachbarin mit Tomatensoße übergossen, die Türschlösser zugeklebt und die Antenne abgeschraubt haben. Zudem soll er Müll und ein Stück mariniertes Fleisch in ihren Briefkasten gestopft haben.

Wochenlange ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ