Erklär’s mir

Warum ist die Arktis so bedeutend?

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Mo, 27. Juli 2020 um 12:24 Uhr

Erklär's mir

Die Erde ist bekanntlich eine Kugel, und ganz oben ist der Nordpol, ganz unten der Südpol. Das Gebiet rund um den Nordpol nennt man die Arktis. Es ist eine sehr kalte Region, in der es viel Eis gibt.

Die Temperaturen können auf minus 60 Grad fallen. Trotzdem leben in der Arktis Tiere. Eisbären etwa oder Robben. Allerdings ist die Region auch sehr gefährdet. Durch den vom Menschen verursachten Klimawandel wird es auf der Welt immer wärmer, dadurch schmilzt das Eis ab und die Tiere verlieren ihren Lebensraum. Der Eisbär zum Beispiel muss mittlerweile oft von Eisscholle zu Eisscholle springen, weil das Eis dazwischen sich aufgelöst hat. Dadurch ergeben sich für den Menschen aber auch noch mehr Möglichkeiten. Es gibt zum Beispiel viel Erdöl in der Region. Wenn das Eis schmilzt, dann kann man das Erdöl leichter gewinnen. Nur: Wem gehört es dann? Offiziell gehört die Arktis zu keinem Staat. Aber einige Länder wie Russland, Kanada, Norwegen oder die USA grenzen an die Arktis an. Deshalb möchten sie an dem Erdöl beteiligt werden. Manche Staaten schicken sogar Soldaten und Kriegsschiffe dorthin, um den anderen Staaten ein wenig Angst zu machen. Hoffentlich kann man das alles friedlich regeln.