Mehrere Platzverweise

Renitente Männergruppe macht der Polizei in Rheinfelden Ärger

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 25. März 2020 um 14:42 Uhr

Rheinfelden

Weil sie an mehreren Orten negativ aufgefallen sind und einen Polizisten leicht verletzt haben, wurden drei Männer in Rheinfelden in Gewahrsam genommen.

Unbelehrbar zeigten sich am Dienstagabend drei Männer in Rheinfelden. Zunächst fielen die Drei auf einem Tankstellengelände auf, wo sie Alkohol konsumierten und den Betrieb störten. Einem polizeilichen Platzverweis kamen sie noch widerwillig nach, teilt die Polizei mit.

Gegen 22.30 Uhr meldete ein Zeuge dann eine Dreier-Gruppe auf einem Schulhof in der Karl-Fürstenberg-Straße. Es handelte sich laut Polizei um dieselben drei Männer. Einem weiteren Platzverweis leisteten sie keine Folge und begannen, die Polizeibeamten zu beleidigen. Schließlich mussten zwei Männer im Alter von 20 und 23 Jahren in Gewahrsam genommen werden, wogegen sich der 23-Jährige heftig zur Wehr setzte. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Neben den Kosten für den Aufenthalt bei der Polizei kommen auf die Männer nun Strafverfahren unter anderem wegen Widerstandes, Beleidigung und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz zu.