Bienenfreunde ausgezeichnet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 27. April 2019

Rheinfelden

Umweltpreis der Erzdiözese.

RHEINFELDEN/HERTEN (BZ). Rettet die Bienen – mit diesem Slogan schaffte es ein Volksbegehren zum Artenschutz in Bayern innerhalb von nur zwei Wochen rund 1,75 Millionen Unterstützer zu erhalten. Bienen sind eben Sympathieträger, findet Michaela Stratmann. Für die Schreinermeisterin und Technik-Lehrerin an der Karl-Rolfus-Schule des St. Josefshauses gab es daher kein langes Überlegen, als sie für ein neues Holz-Projekt den Aufbau von Bienenstöcken ins Auge fasste. "Als beispielhaftes Schöpfungsengagement" wurde das Projekt mit dem Umweltpreis 2018 der Erzdiözese Freiburg ausgezeichnet.

Mittlerweile ins dritte Jahr geht das Engagement der "Bienenfreunde", eine Gruppe aus Schülern der Karl-Rolfus-Schule, den Imkern Martial Chateauvieux und Agnes Mohr sowie einem kleinen Unterstützerkreis. Im Vordergrund stehen dabei einfach zu bauende Bienenstöcke, sogenannte Warré-Bienenstöcke.

Mit dem Preisgeld in Höhe von 1200 Euro hat die Gruppe nun weiteres Holz gekauft, das dann für vier bis fünf neue Stöcke reichen sollte. Das Projekt wird außerdem vom BUND Hochrhein und vom Imkerverein unterstützt. Nun ist ein Bienenfest geplant; Ort und das genaue Programm werden noch erarbeitet.