Keine Schule am Opferfest

Claudia Gempp

Von Claudia Gempp

Do, 17. Oktober 2013

Rheinfelden

Freundeskreis Asyl sucht weitere Spender, damit Asylbewerber und Flüchtlinge Deutsch lernen.

RHEINFELDEN. Deutschkenntnisse erleichtern Asylbewerbern die Kommunikation, die der Alltag auf vielfältige Weise von ihnen fordert. Daher ist der Freundeskreis Asyl stolz darauf, dass es ihm gelungen ist, erstmals selbst einen solchen Deutschkurs zu finanzieren. Dieser sollte am Dienstagmorgen in der VHS starten, fiel jedoch aus, denn an eines hatten die Verantwortlichen nicht gedacht: Die Muslime feiern das Opferfest – ein großes Fest wie Weihnachten, an dem sich die Menschen besuchen, erklärte Herwig Popken vom Freundeskreis.

Fünfter Kurs seit 2010
Von den 20 angemeldeten Teilnehmern konnten er und Kursleiterin Claudia Pickert nur neun begrüßen und auch gleich wieder nach Hause entlassen. Weil das Opferfest drei Tage lang dauert, wurde der Kursbeginn um eine Woche verschoben. Trotzdem freuen sich Pickert, Popken und VHS-Leiterin Gaby Dolabdjian, dass der neue Kurs zeitnah zu einem parallel laufenden, vom Landratsamt finanzierten Kurs ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ