Interview

Rheinfelden: So arbeitet die Tagespflege der Caritas

Horatio Gollin

Von Horatio Gollin

Di, 14. November 2017

Rheinfelden

BZ-Plus Welche Bedürfnisse haben Senioren? Antworten darauf hat Inge Thoma, die Leiterin der Tagespflege der Caritas in Rheinfelden. Sie erklärt auch, warum die Einrichtung der Nachfrage kaum gerecht wird.

RHEINFELDEN. Die Tagespflege der Caritas in der Adolf-Senger-Straße ist gut mit ihren 17 Plätzen ausgelastet. BZ-Mitarbeiter Horatio Gollin hat mit Leiterin Inge Thoma über die tägliche Arbeit, die Bedürfnisse der Senioren und die Bedarfsentwicklung gesprochen.

BZ: Wie sieht ein typischer Tag in der Tagespflege aus?
Thoma: Unser Arbeitstag sieht so aus, dass morgens der Fahrdienst die Gäste Zuhause abholt, manche werden auch gebracht. Dann ist gemeinsames Frühstück und hinterher wird der Tag von den Mitarbeitern mit verschiedenen Angeboten gestaltet; sei es Gymnastik, Spaziergänge oder ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung