Schüler sprühen vor Ideen

Horatio Gollin

Von Horatio Gollin

Do, 27. Juni 2019

Rheinfelden

Beim "Gallery Walk" stellen Achtklässler aus dem Achterrat der Verwaltung ihre Wünsche vor.

RHEINFELDEN. Der Achterrat als neue Form der Jugendbeteiligung bringt Jugendliche und Gemeinderäte in Kontakt. Beim "Gallery Walk" im Rathaus haben viele der beteiligten Achtklässler – insgesamt sind es etwa 150 – der Verwaltung am Dienstagnachmittag ihre Wünsche und Projektideen vorgestellt.

Mit roten Punkten waren auf dem Rheinfelder Stadtplan die aus Sicht der Schüler sicherheitsrelevanten Hotspots gekennzeichnet. Von anderen Jugendlichen umringt, erklärten die Achtklässler Jurek Aita und Dominic Forat Bürgermeisterin Diana Stöcker und Gemeinderätin Karin Paulsen-Zenke den Wunsch nach mehr Sicherheit, etwa mit einer Beleuchtung am Roten Platz in Karsau, auf dem Schwarzen Weg oder im Hertener Loch. Auch nächtliche Kontrollgänge der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ