Sachschaden

Riskante Fahrmanöver führen zu Auffahrunfall in der Freiburger Innenstadt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. Mai 2020 um 11:18 Uhr

Freiburg

Ein unbekannter Autofahrer soll am Mittwoch eine Kollision zwischen zwei weiteren Verkehrsteilnehmern in der Schreiberstraße verursacht haben und davon gefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 14. Mai 2020, ereignete sich gegen 18:00 Uhr in der Schreiberstraße in Freiburg ein Verkehrsunfall. Nach Angaben der anderen Unfallbeteiligten befuhr ein unbekannter Autofahrer die Schreiberstraße in Richtung Westen. An der Ampel Kronenbrücke ordnete er sich vor einem Lkw und hinter einer Autofahrerin ein. Im weiteren Verlauf unterschritt der Unbekannte dann den Abstand zur vorausfahrenden Autofahrerin, scherte auf den linken Fahrstreifen aus, überholte sie, scherte vor ihr wieder ein und bremste bis zum Stillstand ab. Die Autofahrerin konnte noch rechtzeitig abbremsen. Der ihr folgende Lkw schaffte dies nicht mehr und fuhr auf sie auf.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Als der Lkw-Fahrer ausstieg, um mit der Autofahrerin zu reden, beschleunigte der mutmaßliche Unfallverursacher und fuhr in Richtung Westen davon.
Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu Pkw oder Fahrer machen können, sich mit der Verkehrspolizei unter Tel. 0761/8823100 in Verbindung zu setzen.