Energie

In der Kläranlage in Schönau soll Strom aus Faulgas erzeugt werden

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Sa, 20. Juli 2019 um 18:50 Uhr

Schönau

Die Schönauer Kläranlage soll saniert werden. Mit einem Blockheizkraftwerk soll Faulgas, das im Turm erzeugt wird, zum Heizen verbrannt werden. Außerdem soll die Anlage mehr Strom produzieren,

Die Kläranlage des Gemeinderverwaltungsverbands (GVV) Schönau soll modernisiert werden. Die Verbandsversammlung stimmte am Donnerstagabend zu, einen Austausch des Blockheizkraftwerks in Wembach vorzubereiten. Die Energiekosten sollen dadurch deutlich gesenkt werden.

Strom soll zum Betrieb der Anlage produziert werden
Damit der Faulturm zuverlässig und rund um die Uhr arbeiten kann, sind 37 Grad Celsius für die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ