Konjunkturprogramm

Scholz will neue Finanzquellen für die EU

Thorsten Knuf

Von Thorsten Knuf

So, 13. September 2020 um 20:06 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Mit 750 Milliarden Euro will die EU die europäischen Volkswirtschaften stützen.Doch wie sollen die Schulden bezahlt werden? Die Beitragszahlungen sollen durch eigene Einnahmen ergänzt werden.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) dringt darauf, die Europäische Union so schnell wie möglich mit eigenen Geldquellen zur Finanzierung des gemeinsamen Konjunkturprogramms auszustatten. "Es geht nicht, dass wir die große Menge an Krediten aufnehmen und nicht auch festlegen, wie diese zurückgezahlt werden", sagte Scholz zum Abschluss eines zweitägigen Treffens mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung