Gute Werte

Schüler in Lörrach messen die Feinstaub-Belastung in der Stadt

Aaron Hohenfeld

Von Aaron Hohenfeld

Mi, 28. Februar 2018

Lörrach

BZ-Plus Zwei Schüler des Hans-Thoma-Gymnasiums haben in der Stadt 19 Feinstaub-Sensoren aufgestellt. Das Ergebnis ist gut, nur in Tüllingen sind die Werte erhöht.

LÖRRACH. Feinstaub: diese winzigen Partikel rücken immer mehr ins Blickfeld. Prominentes Beispiel ist Stuttgart, wo die Grenzwerte immer wieder überschritten werden. Seit kurzem gibt es auch in Lörrach Feinstaubsensoren. Die Schüler Leander Hartenburg (16) und Leon Klein (16) des Hans-Thoma-Gymnasiums haben die Sensoren im Rahmen eines Jugend-forscht-Projekts entwickelt und an verschiedenen Stellen der Stadt aufgestellt.

Die Ausgangssituation für die beiden Schüler war folgende: In Basel und Weil am Rhein gibt es schon länger Feinstaubmessungen. Doch aufgrund der Windverhältnisse im Wiesental lassen sich von diesen Messstationen keine sicheren Aussagen über Lörrach treffen – trotz der räumlichen Nähe. In Zusammenarbeit mit der Stadt stellten die Schüler 19 von ihren selbst ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ